Arbeitnehmer in der AfD

„Ziel der deutschen Sozialpolitik muß es sein, alle sozialen Gruppen vor einer Entwicklung zu bewahren, in der sie zunehmend bloß Objekte staatlicher Fürsorge sind.“

Ludwig Erhard

Einst gegründet, um Alternativen zu einer falschen Eurorettungspolitik aufzuzeigen und durchzusetzen, hat sich die Alternative für Deutschland (AfD) seit Ihrer Gründung im Jahr 2013 zu einer Partei entwickelt, die allen gesellschaftlichen Gruppen in Deutschland eine thematische und politische Heimat bietet.

Die heutige Programmatik der AfD beinhaltet weitaus mehr, als die reine „Eurokritik“ und so gibt es eine Vielzahl weiterer Themen (z.B. Gender-Mainstreaming, Bildungspolitik, Einwanderung, Innere Sicherheit etc.), die alle Bürger dieses Landes betreffen. Seit Ihren Anfängen wurde die Alternative für Deutschland (AfD) auch von einer grossen Anzahl Arbeitnehmern getragen. Als größte gesellschaftliche Bevölkerungsgruppe ist AidA die Interessenengemeinschaft für Arbeitnehmer in der AfD.


0
Millionen
Erwerbstätige

Erwerbstätige in Deutschland Quelle: Destatis | Stand: 12.2015

0
Millionen
Beschäftigte

SV-pflichtige Beschäftigte Quelle: Destatis | Stand: 03.2015

0
Milliarden €
Lohnsteuer

Lohnsteueraufkommen Deutschland Quelle: Destatis | Stand: 2014


Wir gestalten Ideen und erarbeiten Lösungen und Positionen zur Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik mit dem Ziel, die Außendarstellung der AfD durch gemeinsame inhaltliche und programmatische Positionen zu schärfen und somit die Kompetenz der AfD für die von Arbeitnehmern relevanten politischen Themen im Außenverhältnis zu stärken und zu unterstreichen.


Zukunftsorientiert

Moderne und zukunftsorientierte Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Für die Generationen von gestern, heute und morgen.

Einvernehmlich

AidA vertritt und formuliert Interessen arbeitnehmerrelevanter Fragestellungen für eine einvernehmliche Programmatik.

Innerparteilich

AidA ist die Interessengemeinschaft für Arbeitnehmer innerhalb der AfD. Kein externer Verein – von Mitgliedern für Mitglieder.

Die Mitgliedschaft ist kostenfrei. Wir finanzieren uns ausschießlich aus Eigenmitteln und Zuwendungen von Mitgliedern und Dritter.


AidA vertritt und formuliert Interessen arbeitnehmerrelevanter Fragestellungen für einen politischen Diskurs und beteiligt sich innerhalb der AfD an der Entwicklung einer einvernehmlichen Programmatik für eine moderne und zukunftsorientierte Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Ebenso unterstützen wir auf Bundesebene, in den Landes- und Kreisverbänden die Mitglieder vor Ort durch die Förderung und Durchführung von Bildungs- und Schulungsmaßnahmen, sowie bei der Darstellung einzelner Themenkomplexe in der Öffentlichkeit.


Jetzt Mitglied werden

Informieren Sie sich über unser Programm und werden Sie Mitglied in der Interessengemeinschaft Arbeitnehmer in der Afd.


Die AfD ist vielfältig, bietet ein breites Spektrum für alle und ist weitaus mehr als die „Professorenpartei“, denn viele Bevölkerungsgruppen finden bei der AfD nicht nur eine politische Heimat, sondern auch Antworten und Lösungen auf Fragen der Arbeitnehmergenerationen von gestern, heute und morgen.